Möhnentour bei strahlendem Sonnenschein nach Köln

Am Samstag trafen sich die Oberstadtfelder Möhnen am Bürgerhaus zum diesjährigen Möhnenausflug. Bei strahlendem Sonnenschein startet der Bus um 11:00 Uhr und Busfahrer Rudi kutschierte die Damen, die mit Sekt und Gebäck bei bester Laune waren, sicher und gekonnt zum Hauptbahnhof in Köln. Von dort führte ein kurzer Fußmarsch ins Steakhouse Maredo, um eine Stärkung für die Events des Nachmittags zu sich zu nehmen.

Pünktlich um 14:45 Uhr fanden sich alle am roten Teppich des Comedy-Busses ein, der in den nächsten 90 Minuten mit einer Stadtrundfahrt der besonderen Art aufwartete, bei der kein Lachmuskel geschont wurde. Eine waschechte Ur-Kölnerin als Reiseleierin erklärte – nicht immer ernst gemeint – was einen Ur-Kölner alles ausmacht, warum die Südstadt das schönste „Veedel“ in Köln ist und wagte mit dem Bus sogar eine kurze Überfahrt auf die Schäl Sick von Köln mit den an den Bäumen angeklebten grünen Blättern und den gekauften Statisten auf den Rhein-Wiesen. Hier hätten schon die Haltestellen alle das Wort „Freiheit“ im Namen, da die Menschen dort – ähnlich der Grenzöffnung in der DDR – mit Rucksäcken ausgestattet Zuflucht auf der anderen Seite des Rheins suchten 😉.

Nach dieser amüsanten Fahrt und einer einstündigen Pause in der Stadt ging es weiter zum Open Air Konzert am Tanzbrunnen, wo bei traumhaften Wetter die Bläck Fööss drei Stunden ohne Pause die 4.000 Zuhörern – und uns 42 Möhnen – mit alten und neuen Songs zum Klatschen, Singen und Tanzen brachten.

Ein rundum gelungener Tag fanden die Möhnen und bedankten sich ganz herzlich bei den Obermöhnen für das tolle Programm.

Fotos der tollen Tour findet ihr auf www.oberstadtfelder-igel.de

Das könnte Dich auch interessieren …