Buntes Programm beim Oberstadtfelder Kinderkarneval

Der Vorstand der Owastodtfelder Igeln war mit dem 1. Kinderkarneval des noch jungen Vereins mehr als zufrieden. Zu Recht! Ein einziger Blick in das bunt dekorierte Bürgerhaus reichte, um sofort gute Laune zu bekommen. Denn in der Halle herrschte ein fröhlich-buntes Gewusel: Der Einladung zum großen Kinderkarnevalsnachmittag der Owastodtfelder Ijeln waren viele Kinder und Eltern gefolgt. Es drängelten sich kleine Prinzessinnen und Bienen, Indianer, Cowboys und Fantasiegestalten – auch Superman und Panzerknacker waren vertreten. Alles lief dank der guten Vorplanung bestens. Die 15 wilden Bienen (Trainerinnen Christiane May und Nicole Thömmes) begeisterten die Jecken genauso wie die kleine Garde Neroth (Trainerinnen: Jenny Hey und Eva Klaus) und die Kindergarde Stadtfeld (Trainerin Anna Nosbers, Betreuerinnen Simone Kober und Biggi Thömmes).  Auch der Kindergarten Oberstadtfeld bot mit 22 Kindern eine lustige Mitmach-Geschichte für alle Zuschauer sowie ein Lied, bei dem die Kinder kräftig mitsangen. Die Auftritte der Mini Dreesklickerten  (Trainerinnen Steffi Novara und Monique Broschek)  sowie der vereinseigene Garde Oberstadtfeld (Trainerin Tabea Scholzen) erhielten ebenfalls viel Applaus.

Auf der Bühne führten Louise Willems und Pia Schaaf als Moderatorinnen souverän durch das närrische Programm und ließen es sich nicht nehmen, in einem Sketch als Maulwurf und Rapunzel sowie als ET und Eisbär die Jecken im Saal zu unterhalten. Den Text zu „Atemlos“ von Helene Fischer hatten die zwei dann auch noch „neugeschrieben“: „Oberstadtfeld das sind wir und die Kinder, die sind hier. Oberstadtfeld unser Verein, wir sorgen für Jeck-erein“. Beim abschließenden großen Finale kamen nochmal alle Kinder sowie der Vorstand auf die Bühne. Danach klang ein rundum schöner und gelungener Karnevalsnachmittag mit viel Spaß für alle Beteiligten langsam aus.

Bilder der Veranstaltung sind unter www.oberstadtfelder-igel.de zu sehen.

Das könnte Dich auch interessieren …