Der Maibaum steht

Traditionell wurde auch in diesem Jahr am 30. April der Maibaum im Unterdorf aufgestellt und ragt jetzt gerade und stolz über das Dorf. Nach dem Aufstellen hatte für die Dorfjugend das Feiern angefangen, das bis in den Tag des 1. Mai andauert. In diesem Jahr – endlich noch einmal bei gutem Wetter – gesellten sich viele Dorfbewohner zu den Jugendlichen, um sich von Schabernack in der Nacht „freizukaufen“ und mit den Jugendliche gemütlich zu feiern.

Außerdem werden von den Jungen auch Maibäume “ihren” Mädchen aufgestellt, um ihnen damit ihre Zuneigung zu zeigen. Hierfür werden junge Birkenbäume verwendet, die geschmückt und z.B. andie Straßenlaterne oder Das Treppengeländer des Wohnhauses befestigt werden. In Schaltjahren übernehmen die Freundinnen die Aufgabe des Baumaufstellens.

Das könnte Dich auch interessieren …